Bindegewebsmassage

Bei der Bindegewebsmassage (BGM) handelt es sich um eine Sonderform der Massage – eine sogenannte Segmenttherapie. Zu einem Segment gehören alle Strukturen eines Körpers (Haut, Muskeln, Organe und Knochen), die durch einen Spinalnerv versorgt werden. Probleme innerhalb dieser Segmente können sich in Form von „Einziehungen“ oder „Quellungen“ der Haut bemerkbar machen. Über Reizungen spezieller Rezeptoren innerhalb dieser „aktiven“ Bindegewebszonen werden Transmitterstoffe (Botenstoffe) freigesetzt, die eine Reaktion innerhalb des behandelten Segmentes auslösen. Dabei kommt es zu einer reflektorischen Wirkung auf das dazugehörige Organ, dem Cuti-viszeral Reflex. Dieser wird bei der Bindegewebsmassage genutzt, um beispielsweise Schmerzempfinden und Durchblutung in dem entsprechenden Segment positiv zu beeinflussen.

Die Bindegewebsmassage kann bei allen funktionellen Störungen der Organe angewendet werden. Behandelt werden vor allem chronische Leiden, die mit einer vegetativen Störung einhergehen wie beispielsweise Arthrose, Schmerzsyndrome oder Gefäßerkrankungen.

Bindegewebsmassage bei myPhysio

Gerne helfen wir Ihnen bei Fragen und Terminen für eine Bindegewebsmassage weiter.

Diese Website verwendet Cookies, um ihre Dienste bereitzustellen und Zugriffe zu analysieren. Durch die Nutzung unserer Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass Cookies verwendet werden. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen